Saltar al contenido

So fügen Sie Bibliotheken mit einer .Jar- oder Gradle-Datei in Android Studio hinzu (Beispiel)

4 de agosto de 2021

Android Studio ist das offizielle Software Entwicklung für Android, ist seit seiner Einführung das bevorzugte Tool von Entwicklern, daher bringen wir Ihnen heute bei, wie Sie Bibliotheken mithilfe einer Datei hinzufügen .Glas oder Gradle.

Einer der Vorteile von Android Studio ist, dass es ein Programm ist, das mit Windows-Betriebssystemen, Linux MacOs, kompatibel ist.

Android-Bibliotheken sie können unendlich viele Daten enthalten die für die zu entwickelnde Anwendung relevant sind. Es ermöglicht auch die Verbreitung bestimmter Informationen, weshalb es wichtig ist, deren Handhabung zu kennen.

Was sollten Sie tun, um Bibliotheken in Android Studio hinzuzufügen?

Das Wichtigste, was Sie wissen müssen, ist, dass Sie es müssen einen libs-Ordner besitzenUm .Jar-Dateien hinzufügen zu können, müssen Sie sie erstellen, wenn Sie sie derzeit nicht haben. Es ist ganz einfach.

Sie müssen diesen Ordner zwischen den Ordnern erstellen «Bauen«Y»Src“. Sobald Sie es haben, können Sie den Vorgang starten, der etwa 5 Minuten oder weniger dauert.

Die .Jar-Datei Sie müssen es nur in diesen Ordner kopieren, den Sie erstellt haben, direkt und natürlich nach der Aktualisierung können Sie den Ordner im linken Bereich direkt im libs-Ordner anzeigen.

Jetzt müssen Sie Gradle verwenden, damit die Bibliothek richtig funktioniert, Sie erreichen dies, indem Sie die Abhängigkeiten zum Build.gradle-Modul hinzufügen: App. Sie können den folgenden Code kopieren:

Abhängigkeiten {

kompiliere fileTree (enthalten: [‘*.jar’], dir: ‘libs’)

testCompile ‘junit: junit: 4.12’

kompilieren Sie ‘com.Android.support:appcompat-v7:25.3.0’

Dateien kompilieren (‘libs / (Dateiname) .jar’)

}

Jetzt müssen Sie nur noch die Datei synchronisieren, damit die Daten aufgezeichnet werden können, oben sehen Sie einen gelben Button mit der Meldung «Projekt mit Gradle-Dateien synchronisieren» Oder einfach «Jetzt synchronisieren“.

Jetzt haben Sie es auf die einfachste Art und Weise geschafft, Bibliotheken mit einer .Jar-Datei hinzuzufügen du kannst alles hinzufügen was du willst um Ihr Projekt zu gestalten.

Warum .jar-Dateien verwenden?

Diese Art von Format hat ihre Position eingenommen, weil sie es ermöglicht Code-Serie teilen die spezifische Aktionen innerhalb der zu entwickelnden Anwendung generieren.

Hat sich beispielsweise ein Entwickler auf diese Weise einen neuen Weg einfallen lassen, um eine Aktion auszuführen, Du kannst es mit dem Rest der Community teilen und es wird einfach durch die zuvor erläuterte Methode hinzugefügt.

Einige Empfehlungen

Obwohl die Methode recht einfach ist, empfehlen wir Ihnen Seien Sie vorsichtig mit den heruntergeladenen Dateien. Manchmal können diese unvollständig sein oder Malware sein.

Wenn Sie eine Datei mit diesen Eigenschaften haben, können Sie den Vorgang des Hinzufügens nicht korrekt ausführen und es werden Fehler ausgegeben, deren Ursache Sie möglicherweise nicht feststellen können, und es ist einfach die Datei, die fehlschlägt.

Es ist auch gut, Sie daran zu erinnern Sie müssen den Betrieb Ihrer Entwicklung testen. Auf diese Weise können Sie feststellen, ob es so aussieht, wie Sie es erwarten, oder ob Sie einige Details hinzufügen müssen, um es zu perfektionieren.

Es ist gut, dass Sie Ihre Kreationen mit der Entwickler-Community teilen, dies fördert die Zusammenarbeit im Team und das Erzielen besserer Ergebnisse. Denken Sie daran, dass Arbeit aus verschiedenen Perspektiven viel produktiver sein kann.

Versuchen Sie, Ihr Wissen in Android Studio zu ergänzen. Diesen Weg Sie können bessere Tools und Apps entwickeln, es gelingt, sich in dieser Welt der Entwicklung für Android zu positionieren.

Android-Studio-Symbole

Die Verwendung von Android Studio ist ein großer Vorteil für Content-Ersteller. Diese Software, die direkt von den besten Geräteentwicklern genehmigt wurde, ist ideal, um großartige Apps zu erstellen, ohne das Risiko von Geräteschäden eingehen zu müssen.

Das Hinzufügen von Bibliotheken wird immer notwendig sein, entweder um erstellte Inhalte anzuhängen oder um geteilte Inhalte zu verwenden, die der Oberfläche der entwickelten App zugute kommen.

Ebenso ist dieses Verfahren so einfach, dass es dauert nur wenige Minuten, um es zu tun. Es ist wichtig, dass es intelligent verwaltet wird, um die Arbeit zu rationalisieren.

Wenn Sie als Entwickler mit Android Studio arbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen, auch die Programme Broadcast Receiver und SharedPreferences zu verwenden. Das wird Ihre Erfahrung in der Anwendungsentwicklung erleichtern. Sie können sich auch auf Programme wie SQLite verlassen, die Ihnen beim Erstellen und Verwenden einer Datenbank helfen.