Saltar al contenido

So planen Sie Makro- und Mikromarketing-Strategien

12 de agosto de 2021

Das wichtigste Werkzeug, das alle Vermarkter muss handhaben ist das Strategieplanung Um sich über Ihre Ziele im Klaren zu sein und wie Sie diese durch die verschiedenen von Ihnen vorgeschlagenen Strategien erreichen werden.

Die Strategieplanung ist für die Tätigkeit eines jeden Unternehmens und seine Entwicklung unerlässlich. Ohne strategische Planung fehlt dem Unternehmen die Richtung, sodass es sich in einer bestimmten Weise entwickeln wird falsch.

Die Strategieplanung, auch Marketingplan genannt, ist wie ein Merkblatt, das auf die bessere Wege damit Ihr Unternehmen seine Ziele erreicht.

Die Strategieplanung kann in einem Makro-Look, die alle Aspekte zusammenfasst, die das Unternehmen weltweit betreffen können, können diese Aspekte oder Faktoren ökologischer, wirtschaftlicher, technologischer und politischer Natur sein.

Ebenso erfolgt die Planung von Strategien basierend auf a Mikroumgebung, all jene Faktoren, die das Unternehmen und seine Kunden direkt betreffen.

Es gibt so viele Marketingpläne wie es Unternehmen auf der Welt gibt, daher muss eine Strategieplanung erfolgen werde gesund personalisiert für beste Ergebnisse.

Die Planung von Strategien oder Marketingplänen besteht aus 3 Phasen, nämlich: analytisches Marketing, strategisches Marketing und operatives Marketing, wobei die 4P des Marketings.

Erste Phase der Marketingstrategieplanung

Die Planung von Strategien ist der Weg zum Erfolg und zur Rentabilität des Unternehmens, dazu muss sie mit dem analytischen Marketing beginnen, das eine Reihe von Aspekte die wir berücksichtigen, bestimmen und studieren müssen, die sind:

  1. Interne Analyse des Unternehmens, kennen und studieren seine Vision, Werte, Mission, Zielgruppe, Produktionskapazität, alles interne Elemente um das Produkt oder die Dienstleistung zu entwickeln.
  2. Sozioökonomische und rechtliche Analyse, berücksichtigen die Branchenvorschriften, ebenso wie die Wirtschaft des Landes, die geltenden Vorschriften, die sich auf die Tätigkeit des Unternehmens beziehen.
  3. Analyse von Verbraucher, wie viele potenzielle Verbraucher zu haben sind, welche Konsumgewohnheiten sie haben, wie sie sich in der Branche entwickeln und andere.
  4. Analyse der Kompetenz, Dieselben Punkte, die intern analysiert werden, müssen von der Konkurrenz analysiert werden, wie beispielsweise ihre Preise und wie sie sich positionieren.

Sobald alle Analyseelemente vorhanden sind, muss ein Quadrant erstellt werden, um die Informationen in Bezug auf Stärken und Schwächen zu ordnen. In einem Mikroaspekt ist die Schwächen und Stärken des Unternehmens und auf Makroebene die Bedrohungen und Chancen.

Zweite Phase der Marketingstrategieplanung

In der zweiten Phase der Strategieplanung haben wir die strategisches MarketingIn dieser Phase gilt es zu definieren, was der Wettbewerbsvorteil ist, welchen Unterschied er zu anderen Unternehmen hat.

Ebenso muss festgestellt werden, welche Zielpublikum, Strategien planen, um das gewünschte Publikum zu erreichen, wie kann man mehr Menschen erreichen? Wen möchten Sie erreichen?

In dieser Phase ist es schließlich wichtig, Positionierung, Was positioniert das Unternehmen? Dies ist über eine Positionierungskarte mit den beiden Achsen möglich.

Dritte Phase der Marketingstrategieplanung

Schließlich, operatives Marketing ist unabdingbar für die Strategieplanung so wie sie ist, Wie setzt man den Marketingplan um? Wie es geht?

In dieser Phase müssen die 4 Ps des Marketings berücksichtigt werden, zuerst das Produkt, definieren, wie es ist, wie wird es produziert, welche Eigenschaften wird es haben? und sonst.

Person macht Marketingstrategien mit Planung

Zweitens der Preis, die Margen und Kosten der Herstellung des Produkts und den Verkaufspreis an die Öffentlichkeit. Drittens, der Point of Sale, Vertriebskanäle analysieren, welche sind besser? Welche Kosten haben sie?

An letzter und vierter Stelle die Förderung, Wie kann man Werbung machen, um das Produkt zu veröffentlichen? Wie erreicht man die Zielgruppe? Ist digitales Marketing eine gute Option?

Mit jedem dieser Abschnitte wird es möglich sein, a «Startplan» Dies ermöglicht es, klar zu definieren, welche Schritte richtig und für das Unternehmen angemessen sind.