Saltar al contenido

So übertragen Sie eine Windows Media-Wiedergabeliste auf ein USB-Flash-Laufwerk

15 de agosto de 2021

Es sollte beachtet werden, dass Windows media a Media Player die von der Firma Microsoft für das Betriebssystem Microsoft Windows erstellt wurde. Es gibt mehrere Versionen, die den Benutzern Funktionen hinzufügen.

Windows ermöglicht Wiedergabe verschiedener digitaler Formate wie: WMV (Windows Media Video), Audio CD, MPG, Audio CDD, VD-Video, WMA (Windows Media Audio), DVD-Audio, MP3, MPG, unter anderem. Ebenso ermöglicht dieses Format die Wiedergabe von Videos, jedoch auf kostenpflichtigen Servern.

In ähnlicher Weise ermöglicht Windows Media Songs auf einen USB-Speicher kopieren und umgekehrt. Ebenso kann dieser Player zusammen mit den Namen und dem Album nach Songs im Internet suchen und sogar das Albumcover anzeigen.

Es sollte beachtet werden, dass ein USB-Speicher ein Gerät zum Speichern von Informationen und Übertragen von Dateien ist. Es hat verschiedene Namen, von denen man gehört hat: Memory Stick, USB-Stick, Memory Unit, Memory Key, Pendrive, unter anderem.

Es sei darauf hingewiesen, dass Windows Media für viele Benutzer als bevorzugter Player bekannt ist, da Sie damit Musik von Ihrem Computer hören können. Es ermöglicht auch die Erstellung von Wiedergabelisten, die auf ein USB-Gerät übertragen werden können. Das Ideal ist, es aktualisieren zu lassen.

Es ist praktisch zu wissen, wie der Windows Media Player seinen Benutzern ermöglicht, Lieder auf einen USB-Speicher verschieben und dass sie auf diese Weise auf einem anderen PC zu hören sind. Dies kann durch ein paar einfache Schritte erreicht werden, die wir im Folgenden erläutern.

Zuerst kannst du «Windows Media Player suchen» und finden Sie die von Ihnen erstellte Playlist, geben Sie ihr «Rechtsklick». Es öffnet sich automatisch ein weiteres Fenster, in dem Sie die Option auswählen müssen, um «Dateispeicherort öffnen».

Diese Option öffnet automatisch die «Dateibrowser» und von diesem Moment an kannst du «Playlist-Übertragung starten» Von Windows-Medien auf den USB-Speicher müssen Sie nur die gesamte Playlist kopieren und das war’s. Auf diese Weise haben Sie die Listen von Windows-Medien in Ihrem Speicher gespeichert.

Playlist-Übertragung starten

Zusätzliche Methode für den Playlist-Transfer

Es ist wichtig zu erwähnen, dass eine weitere Option darin besteht, Software von Drittanbietern zu verwenden, und das Wichtigste ist, dass sie kostenlos erhältlich ist, nämlich SyncPlaylist. Diese Software wurde genau für diese Funktion entwickelt.

Als erstes musst du Docken Sie das Tool auf dem Desktop an Nach der Installation müssen Sie den USB-Speicher an Ihren Computer anschließen. Auf diese Weise können Sie die Übertragung der Playlist in den Speicher starten.

Es versteht sich, dass die Software die Wiedergabeliste erkennt, wenn sie sich im Standardpfad befindet und Sie nur auf die Option klicken müssen, um «Überweisung starten». Dadurch wird die komplette Liste auf dem USB-Speicher gespeichert.

Ebenso ermöglicht diese Software das Speichern der Liste im m3u-Format, mit der Absicht, dass das Gerät, auf dem ich die Liste später abspielen werde, nicht mit der Datei der Wiedergabeliste kompatibel ist.

Auf die gleiche Weise ermöglicht dieses Tool, dass zum Zeitpunkt der Listenübertragung, behält es die Reihenfolge der Songs bei, wie Sie sie gespeichert haben.

Eine weitere Funktion dieser Software besteht darin, dass Sie, wenn Sie einen Song auf dem USB-Stick ändern oder ihn löschen, beim erneuten Anschließen des USB-Speichers an den Computer Synchronisiere die Liste und es wird automatisch auf Windows-Medien aktualisiert.

Ebenso bietet dieses Programm den Benutzern die Möglichkeit, eine Wiedergabeliste geordnet zu erstellen. Darüber hinaus überspringt es die duplizierten Songs, synchronisiert die Änderungen, wenn die Liste bereits gespeichert wurde und der Ordner kann vor der Übertragung gereinigt werden.

Kurz gesagt, mit diesen beiden Methoden können Sie die Songs von Windows-Medien in Ihren Speicher verschieben, es ist ein einfaches Verfahren.

Schließlich hoffen wir, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat. Wir würden jedoch gerne Ihre Meinung hören. Konnten Sie eine Windows Media-Wiedergabeliste auf einen USB-Speicherstick übertragen? Kennen Sie eine andere Methode, um diese Aktion auszuführen? Hinterlasse uns deine Antworten in den Kommentaren.